SAVE THE DATE:

Vom 19. - 21. Mai 2017

wird der VLZ zum zweiten Mal das Festival «Abenteuer StadtNatur» durchführen

Die Vorbereitungen laufen hinter den Kulissen bereits auf Hochtouren.
Dabei gibt es zwei Neuerungen: mit dem Themenschwerpunkt Wasser wollen wir Zürich als Stadt am Wasser erlebbar machen (ohne dass damit andere Naturthemen ausgeschlossen werden) und über den Kreis der bisherigen Mitglieder hinaus laden wir auch Wohngenossenschaften, Quartiervereine und Gemeinschaftszentren ein, sich zu beteiligen.

«Abenteuer StadtNatur» ist mit seiner ersten Ausgabe vom 20. - 22. Mai 2016 bereits Geschichte! Wir freuen uns: das vielfältige Programm mit über 60 Veranstaltungen stiess auf grosse Resonanz bei der Zürcher Bevölkerung und ein wunderbares Frühlingswochenende hat Jung und Alt ins Freie gelockt.
Mit dem Festival ist es dem VLZ mit seinen Mitgliedsorganisationen und Partnern gelungen, einem interessierten Publikum - über die eigenen Kreise hinaus – den Wert der biologischen Vielfalt im städtischen Lebensraum erlebbar und bewusst zu machen.
Ein besonderer Dank geht an alle Veranstalter, an unsere Partner Grün Stadt Zürich, VBZ und Lokalinfo-Medien, sowie für die finanzielle Unterstützung an die Aktiv- und Gönnermitglieder des VLZ, die Stadt Zürich, die Stiftung Temperatio, Hamasil Stiftung, Stiftung für Suchende und Werner H. Spross Stiftung.

Ein kurzes Fazit können Sie hier im Artikel vom 26. Mai lesen, der in allen Quartierblättern der Lokalinfo-Medien erschienen ist.

SAVE THE DATE:

Vom 20. - 22. Mai 2016 heisst es «Abenteuer StadtNatur»! 

 

Nach zwei thematisch fokussierten Veranstaltungsreihen zu Stadtbäumen (2014) sowie Gärten und Gärtnern in der Stadt (2015) organisiert der VLZ vom 20. – 22. Mai 2016 im Rahmen des internationalen Tags der Biodiversität erstmals ein ganzes Veranstaltungswochenende unter dem Motto «Abenteuer Stadtnatur». Dies wird zugleich der Beitrag der Stadt Zürich zum gesamtschweizerischen «Festival der Natur/Fête de la Nature».
Die Vorbereitungen dazu laufen bereits auf Hochtouren und ab 21. Januar 2016 werden auf der Kampagnen-Website www.abenteuer-stadtnatur.ch laufend aktuelle Informationen zugänglich gemacht werden.

 

Di, 1. September, 17.30 – 19 Uhr

 

Die Garten-Charta ist eine freiwillige Selbstverpflichtung für zehn einfache und wirksame Regeln zur Förderung der natürlichen Vielfalt und Gestaltung in privaten Gärten (www.garten-charta.ch).

Auf einem anderthalbstündigen Rundgang im Kreis 8 lernen wir die verschiedenen Aspekte eines naturnahen Gartens in öffentlich zugänglichen Grünräumen kennen und können die Anwendung der 10 Garten-Charta-Regeln „live“ beurteilen und besprechen.

 

Fachkundig begleitet werden wir auf dem Rundgang durch Thomas Kimmich, Gärtnermeister im Campus Grüntal der ZHAW Wädenswil, und Christine Dobler Gross, begeisterte Naturgärtnerin und Bloggerin (http://naturschutz.ch/kategorie/meinung/hotspot-naturgarten) in Zürich 8.

 

Treffpunkt und Start ist um 17.30 h beim Eingang des GZ Riesbach (Seefeldstrasse 93, 8008 Zürich, Haltestelle Feldeggstrasse, Tram 2 und 4) und der Rundgang endet bei der EPI-Klinik (Bleulerstrasse 60, Haltestelle „EPI-Klinik“ Bus 77), unterwegs nehmen wir für eine kurze Strecke (4 Stationen) den Bus 77.

 

Eine gemeinsame Veranstaltung des Verbunds Lebensraum Zürich VLZ und des Quartiervereins Riesbach (Patronat der Garten-Charta in Zürich). Organisation: Ueli Nagel, Präsident VLZ.

 

Vom Schrebergarten zum Urban Gardening – Ist die neue Lust am Gärtnern mehr als eine Mode?

 

Thema und Zielsetzung

Am 11. Grünforum geht es um den Wert der „alten“ Kleingärten und die gesellschaftliche Einordnung der „neuen Gartenbewegung“ im Kontext der nachhaltigen Entwicklung.

 

Datum

Donnerstag, 4. Juni 2015

 

Ort

Stadtgärtnerei – Zentrum für Pflanzen und Bildung, Sackzelg 27, 8047 Zürich

 

Ablauf

18.00 Uhr Ausschnitte aus dem Film God save the Green und dem TV-Film Urban Farming – Gemüse aus der Stadt

18.45 Uhr Apéro

19.15 Uhr zwei Impuls-Referate à 20 min., Verständnisfragen

20.00 Uhr Podiumsdiskussion, mit Einbezug des Publikums

20.45 Uhr Abschluss

 

Referate

  • Christa Müller: Urban Gardening: Stadt neu denken
    Soziologin, Geschäftsführende Gesellschafterin der anstiftung, München, Buchautorin «Urban Gardening. Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt», München

  • Isidor Wallimann: Urbane Landwirtschaft: soziale Bewegung, Lebensmittelsouveränität, Nachhaltigkeit
    Prof. em., Soziologie, Volkswirtschaftslehre und Sozialpolitik, Buchautor,
    Präsident Urban Agriculture Netz Basel, sowie Verein und Genossenschaft Netz Soziale Oekonomie Basel

 

Podium mit

  • den beiden ReferentInnen, und

  • Andreas Schriber, Geschäftsführer Biovision – Stiftung für ökologische Enwicklung, Zürich

  • Markus Wittmer, Grün Stadt Zürich, Fachbereichsleiter Landwirtschaft, Pachten und Mieten

  • Podiumsleitung: Ueli Nagel, Ökologe, Präsident VLZ

 

 

VLZ-Jahresthema 2015 – Mitte Mai bis Mitte Oktober


Diese Veranstaltungsreihe des VLZ und seiner Mitgliedsorganisationen wurde in Zusammenarbeit mit NahReisen und Grün Stadt Zürich konzipiert und umfasst rund zwei Dutzend Exkursionen, Kurse und vieles mehr.

Mi, 13. Mai bis

So, 18. Oktober

täglich 9–17.30 Uhr

Aufgetischt. Von hängenden Gärten und Pilzgaragen
Mit einem prominenten „Auftritt“ mehrerer VLZ-Mitglieder: Familiengarten-Vereine, Quartierhof Wynegg u.a.

Ausstellung in der Stadtgärtnerei – Zentrum für Pflanzen und Bildung. Sackzelg 27, 8047 Zürich

Grün Stadt Zürich, Stadtgärtnerei

Do, 21. Mai

19 – 21 Uhr

Naturspaziergang – Zauberhafte Wiesen
Wir spazieren zum Ruggernweg und nehmen die Wiesen genauer unter die Lupe. Treffpunkt: Haltestelle Hönggerberg, Bus 69 und 80

NVV Natur- und Vogelschutzverein Höngg

Do, 4. Juni

18.00 Uhr, Film
18.45 Uhr, Apéro

19.15 Uhr, Referate/Podium

11. Grünforum des VLZ

Vom Schrebergarten zum Urban Gardening: ist die neue Lust am Gärtnern mehr als eine Mode?

Referate und Podium mit Christa Müller, Isidor Wallimann, Andreas Schriber und Markus Wittmer

Ort: Stadtgärtnerei, Zentrum für Pflanzen und Bildung. Sackzelg 27, 8047 Zürich

VLZ Verbund Lebensraum Zürich

Mi, 10. Juni

18.30 – 21 Uhr

Do, 2. Juli

18.30 – 21.30 Uhr

Permakultur in der Stadionbrache (Führung ohne Anmeldung, kostenlos)

Naturgärten mitten in der Stadt (Exkursion, kostenpflichtig mit Anmeldung)

Bioterra Zürich und Umgebung

Sa, 13 Juni

11 – 16 Uhr

8. Quartiergartentag Hirslanden-Hottingen-Riesbach

koordiniert mit dem Rosenfest im historischen Klus Park

Quartiervereine Hirslanden-Hottingen-Riesbach 

Sa, 13. Juni

13.30 und 15 Uhr, je ca. 2 Stunden

Rundgang naturnahe Witiker Gärten mit anschliessendem Apéro im GZ Witikon

13.30h: Areal Eichhalde, Bus 34, Haltestelle Drusbergstrasse

15.00h: Areal Kienastenwies, Bus 34, Endstation

Familiengartenverein Zürich Ost und QV Witikon

 

Jeweils Samstag

um 18 h:

13. Juni

4. Juli

29. August

12. September

3. Oktober

Reihe «Kunst pflanzen»: jeden Monat erschaffen eingeladene KünstlerInnen ein Installation für den Merkurgarten.

Vernissage Andrea Silbermann

Vernissage Anna Kanai

Vernissage Lisa Schiess

Vernissage Anne F. Staehelin

Vernissage Thomas Dimov

Merkurgarten (am Kreuzplatz),

Verein in_between : culture

Sa, 13. bis So, 21. Juni

9. BOTANICA – Pflanzen und Farben

Woche der Botanischen Gärten und Pflanzensammlungen der Schweiz, mit Beteiligung der Sukkulenten-Sammlung Zürich und des Botanischen Gartens der Universität Zürich

Sukkulenten-Sammlung Zürich und Botanischer Garten der Universität Zürich

 

Do, 18. Juni und 20. August

So, 28. Juni und 30. August

Do, 3. September

Drei aus vielen BioZH-Umweltaktivitäten:

Essbare Wildpflanzen

 

Bienen-Besuch und
Wildbienenhotels bauen

Heilkräuter kennen, verwenden

Details siehe: biozh.ch/umweltaktivitaten

BioZH / IN-FINITUDE

Sa, 20. Juni

10 – 17 Uhr

 

Tag der offenen Bienenkästen

Geeignet für Kinder, in Begleitung Erwachsener.

Auf der Dachterrasse des GZ Riesbach

Wabe 3, die Imkerei auf Zürichs Dächern

Sa, 27. Juni

14 Uhr

«Erfüllt von Wörtern & Blumen in Riesbachs Garten»

Lesung auf der Dachterrasse des GZ Riesbach, Seefeldstrasse 93

EB Zürich / GZ Riesbach / PBZ Riesbach

Sa, 11. Juli, je 1h: 18 und 19 Uhr

Sa, 3. Okt., je 1 h: 16 und 17 Uhr

Führung im igelfreundlichen Garten

(Treffpunkt: Familiengärten Susenberg, Ende Hinterbergstrasse am Waldrand; nächste Bushaltestelle: Krönleinstrasse)

Igelzentrum Zürich IZZ

Sa, 22. August u. Sa,12.September

Ab 16 Uhr

Das Stück Land der (fast) unbegrenzten Möglichkeiten

Freie Besichtigung im Quartiergarten Hard (Bullingerstrasse 90, neben Hardau-Turnhalle, Besammlung auf Pergola)

Quartiergarten Hard

So, 30. August u.

So, 6. September

Je 15 – 16.30 Uhr

Igelgarten und Familiengarten Susenberg
Treffpunkt: Klubhaus Familiengarten Susenberg

NahReisen und VLZ

Di, 1. September

17.30 – 19 Uhr

Die Garten-Charta: 10 x für die Natur

Treffpunkt: GZ Riesbach, Seefeldstr. 93

VLZ und QV Riesbach